AGBs



AGB „Wellenwerk Berlin“ der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Sport KG, Landsberger Allee 270, 10367 Berlin, Bundesrepublik Deutschland und der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Gastronomie KG

§ 1 Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Das Wellenwerk Berlin (nachfolgend Wellenwerk genannt) ist eine Indoor-Surfanlage (citywave®) mit angeschlossener Gastronomie (Bar / Café, Restaurant, Sonnenterrasse und Außenbereich mit Außenbars), Erholungsgarten und Surfshop. Diese Website (wellenwerk-berlin.de) und das Wellenwerk werden von der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Sport KG, Landsberger Allee 270, 10367 Berlin, Bundesrepublik Deutschland (nachfolgend „wir“, „uns“) betrieben.
Wir bieten Surferkarten, Surfermehrfachkarten, Surferjahreskarten, Wertgutscheine, Surfgutscheine, Gastro-Gutscheine und Erlebnisgutscheine ( Kombinationen von Surf- und Gastronomiegutscheinen), kombinierte Gutscheine mit unseren Partnerunternehmen, Merchandising-Produkte (z.B. Textilien und Surfbretter), sowie weitere Wellenwerk Produkte und Dienstleistungen an.
Sofern Sie unsere Produkte in unserem Onlineshop auf dieser Website erwerben und/oder Sie anschließend das Wellenwerk einschließlich der Gastronomie- und Außenbereiche, der Zufahrten und Parkplätze besuchen oder sonstige Leistungen in Anspruch nehmen, finden hierauf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) Anwendung.
Bitte beachten Sie, dass für das Indoor-Surfen auf der Citywave besondere Teilnahmeregeln gelten, auf die im Wellenwerk u.a. durch Aushänge hingewiesen wird. Für den Gastronomiebereich gelten das Gaststättengesetz, das Jugendschutzgesetz, sowie weitere öffentlich-rechtliche Regelungen.

§ 2 Produkte

Für unsere Angebote können Gutscheine, Wertgutscheine, Surftickets, Jahreskarten, Mehrfachkarten, Gastronomie-Gutscheine erworben werden.
Der Surf-Gutschein ist ein für eine bestimmte Anzahl von Surfsessions erhältlicher Gutschein, der den Inhaber berechtigt, dieses Erlebnis innerhalb der angegebenen Zeit zu dem auf dem Gutschein aufgeführten Leistungsumfang zu einem noch mit uns zu vereinbarenden, verfügbaren Zeitpunkt in Anspruch zu nehmen. Die Einlösung des Surf-Gutscheins erfolgt über unsere Website und die Buchung der ausgewählten Surfsession ist über unseren Onlinekalender, nach Verfügbarkeit, vorzunehmen.
Das Surfticket ist ein für eine bestimmte Surfsession zu einem spezifischen Termin lautendes Ticket. Der Inhaber des Surftickets ist berechtigt, die Surfsession mit dem auf dem Surfticket aufgeführten Leistungsumfang zu dem beim Kauf ausgewählten spezifischen Termin in Anspruch zu nehmen.
Die Mehrfachkarte ist eine Variante des Surf-Gutscheins und in den Varianten 5er-, 10er-, 20er-, 50er- und 100er-Mehrfachkarte erhältlich. Die Mehrfachkarte berechtigt ausschließlich den namentlich benannten Berechtigten, die Leistung im Rahmen der auf der Mehrfachkarte genannten Anzahl an Surfsessions zu je 60 Minuten im Wellenwerk in Anspruch zu nehmen. Zum Ende des Gültigkeitszeitraums nicht in Anspruch genommene Surfsessions können nicht in Anspruch genommen werden. Eine Auszahlung, auch anteilig, ist ausgeschlossen.
 
Die Jahreskarte ist in den Versionen Blau und Gold erhältlich. Die Jahreskarte in der Version Gold berechtigt ausschließlich den namentlich benannten Inhaber, innerhalb von 365 Kalendertagen ab Einlösung eine unbegrenzte Anzahl von Surfsessions in Anspruch zu nehmen. Die Jahreskarte in der Version Blau berechtigt ausschließlich den namentlich benannten Inhaber, innerhalb von 365 Tagen ab Einlösung jeweils von Montag bis Freitag eine unbegrenzte Anzahl von Surfsessions in Anspruch zu nehmen. Die Inhaber einer Jahreskarte sind berechtigt, an jeder öffentlichen Surfsession teilzunehmen. Davon ausgeschlossen sind Surfsessions, die exklusiv an Gruppen oder Einzelpersonen vermietet sind, sowie einzelne Tage, die für Wartungsarbeiten gebraucht werden. Ein Erstattungsanspruch für die benannten Zeiträume zugunsten des Inhabers einer Jahreskarte ist ausgeschlossen. Die Jahreskarte ist ausdrücklich nicht übertragbar.
Im Falle einer mißbräuchlichen Nutzung von Jahreskarten sind wir nach einer entsprechenden Abmahnung berechtigt, die betreffende Karte für die weitere Nutzung zu sperren und gegebenenfalls einzuziehen. Eine mißbräuchliche Nutzung liegt insbesondere dann vor, wenn die Karte Dritten zur Nutzung überlassen wird.
Der Gastronomie-Gutschein ist ein Wertgutschein, der entweder für einen bestimmten Nennwert in Euro, oder für ein bestimmtes Produkt ausgestellt wird. Der Inhaber ist dazu berechtigt, den Gastronomie-Gutschein innerhalb unserer Gastronomie für den Verzehr von Speisen und/oder Getränken als Zahlungsmittel einzusetzen.
Der Wertgutschein ist ein auf einen Nennwert in EURO lautender Gutschein, der als Zahlungsmittel für sämtliche Angebote der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Sport KG und der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Gastronomie KG eingesetzt werden kann. Der Wertgutschein ist nicht personalisiert und daher übertragbar.
Merchandise-Produkte sind insbesondere Produkte der Marke B L N C und Produkte weiterer Marken, die in unserem hauseigenen Surfshop vertrieben werden. Bei den angebotenen Produkten handelt es sich hauptsächlich um Textilien und Zubehör für den Surfsport.

§ 3 Vertragsschluss und Leistungsbeschreibung

Das Angebot unserer Artikel in unserem Onlineshop ist kein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags an den Käufer, sondern lediglich eine an Sie gerichtete Einladung zur Abgabe eines Angebots, das auf den Abschluss eines Kaufvertrages mit uns gerichtet ist.
Das auf den Abschluss eines Kaufvertrags mit uns gerichtete und bindende Angebot geben Sie wie nachfolgend ab:
Das von Ihnen abgegebene Angebot auf den Abschluss eines Kaufvertrags mit uns nehmen wir mit der Bestellbestätigung an. Mit Zugang der Bestellbestätigung bei Ihnen ist der Vertag mit uns zustande gekommen. In der Bestellbestätigung befindet sich unter dem Punkt „Buchung verwalten“ ein Link, über den Sie Ihre Rechnung und über einen separaten Link diese AGB inkl. der Belehrung über das Widerrufsrecht unverzüglich nach Vertragsschluss in Textform auf einem elektronischen Datenträger (PDF-Datei) herunterladen können. Der Vertragsinhalt kann von Ihnen gespeichert und ausgedruckt werden. Der Vertragsinhalt wird von uns gespeichert.
Nach vollständiger Bezahlung des Kaufpreises werden wir Ihnen unverzüglich das bei uns gekaufte Produkt übersenden.
Die Vertragssprache ist deutsch.

§ 4 Körperliche Voraussetzungen für die Inanspruchnahme unseres Angebots

Das Surfen auf der Citywave erfordert ein Mindestmaß an körperlicher und persönlicher Eignung. Die Erfüllung der Mindestvoraussetzungen bestätigen Sie uns durch die Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung im Vorfeld Ihrer Surfsession.
Das Surfen auf der Citywave ist bei uns ab Vollendung des achten Lebensjahres und ab einem Mindestgewicht von 30kg möglich.
Voraussetzung für das Surfen auf der Citywave sind nachgewiesene Schwimmkenntnisse mindestens auf dem Level „Seepferdchen“. Mit der Unterzeichnung der Teilnahmeerklärung bestätigen Sie uns, über diese Kenntnisse zu verfügen.
Kinder bis zur Vollendung des fünfzehnten Lebensjahres müssen für die Dauer der Surfsession einen geeigneten Helm tragen. Diesen können Sie gerne mitbringen, oder bei uns für die Dauer der Surfsession kostenfrei geliehen werden.
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres benötigen für die Teilnahme an einer Surfsession eine schriftliche Einverständniserklärung von ihren Personensorgeberechtigten, die bei uns erhältlich ist und vor Beginn der Surfsession bei uns vorgelegt werden muss und von uns archiviert wird.
Voraussetzung für die Teilnahme an einer Surfsession ist eine gute psychische und physische Verfassung. Das Surfen auf der Citywave ist nicht geeignet für Schwangere, Personen mit Beschwerden an Rücken, Schulter und Gelenken, Personen mit akuten Verletzungen, Personen mit Herz-und Kreislauferfahrungen, Personen mit ansteckenden Krankheiten und offenen Wunden oder sonstigen körperlichen Beschwerden. Dies gilt insbesondere, wenn sich durch die Teilnahme an einer Surfsession auf der Citywave derartige Zustände/Leiden verschlimmern könnten.
Leihprodukte wie das Surfbrett zum Gebrauch auf der Citywave, der Neoprenanzug, das Lycrashirt und ein optionaler Helm werden Ihnen für die Dauer Ihrer Surfsession leihweise zur Verfügung gestellt. Durch die Inanspruchnahme dieses Angebots entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten. Es steht Ihnen frei, eigenes Surfmaterial mitzubringen und auf der Citywave zu nutzen, sofern wir das Material nicht für ungeeignet halten.
 
§ 5 Besucher mit Behinderungen

Das Wellenwerk ist barrierefrei und wir freuen uns über den Besuch von Menschen mit Behinderungen.
Für die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen an einer Surfsession werden wir uns besonders bemühen und im Zweifel individuelle Lösungen suchen. In Einzelfällen und bei schweren körperlichen Beeinträchtigungen kann es passieren, dass die Teilnahme unmöglich ist. Um dies zu vermeiden bitten wir Sie, im Vorfeld mit uns Kontakt aufzunehmen und gemeinsam eine individuelle Lösung zu finden.
 
§ 6 Einlösung von Gutscheinen

Der Inhaber eines unserer Gutscheine ist berechtigt, die Leistung für die der Gutschein ausgestellt wurde zu den jeweils geltenden Bedingungen und diesen AGB in Anspruch zu nehmen.
Bei einem Wertgutschein, der als Zahlungsmittel im Wellenwerk eingesetzt wird, verbleibt der Differenzbetrag als Guthaben auf dem Wertgutschein, sofern der Preis des mit diesem Gutschein erworbenen Produkts geringer ist als der Nennbetrag auf dem Wertgutschein. Dieser Differenzbetrag kann zum Kauf weiterer Produkte im Wellenwerk eingesetzt werden. Eine Auszahlung des Differenzbetrages ist ausgeschlossen. Sollte der Preis des zu erwerbenden Produkts des Wellenwerks höher sein als der Nennbetrag des Wertgutscheins, so ist der Differenzbetrag von Ihnen zu zahlen.
Gutscheine können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist von drei Jahren eingelöst werden und die Leistungen können innerhalb dieses Zeitraums in Anspruch genommen werden. Die Einlösefrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Gutschein gekauft wurde. Für Surftickets und Surfer-Jahreskarten gelten abweichende Einlösefristen ( § 2 (3), (5) ).
 
§ 7 Übertragbarkeit von Gutscheinen und Surftickets
Unsere Gutscheine sind frei übertragbar und können vom jeweiligen Inhaber eingelöst werden, sofern die Voraussetzungen des § 4 erfüllt sind.
Nach der verbindlichen Buchung einer Surf-Session ist eine Übertragung nur nach den Regelungen des § 9 (1) (Umbuchung) möglich.
Surfer-Jahreskarten sind nicht übertragbar. Sie berechtigen ausschließlich den namentlich benannten Berechtigten zur Inanspruchnahme der Leistung.
Bei der Übertragung eines Gutscheins auf einen anderen ist der Hinweis auf die Gültigkeit dieser AGB verpflichtend.

§ 8 Umbuchung

Eine Umbuchung der gebuchten Surfsession ist bis spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Termin möglich. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Umbuchung nicht mehr möglich. Für die Umbuchung entsteht eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 EUR.
Bei Nichterscheinen zu einer gebuchten Surfsession entfällt der Leistungsanspruch ersatzlos.

§ 9 Preise

Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise und verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
 
§ 10 Zahlungsmittel

Für die Zahlung unserer Produkte stehen Ihnen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.
Der Versand unserer Produkte erfolgt erst nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises. Bis zur vollständigen Erfüllung der Kaufpreisforderung verbleiben alle Produkte in unserem Eigentum, bzw. dürfen die Gutscheine und Surftickets nicht verwendet werden.
Bei Käufen über unsere Website erfolgt die Online-Datenübertragung SSL-verschlüsselt.
Für alle von uns im Wellenwerk Berlin angebotenen Produkte stehen Ihnen als Zahlungsmittel Barzahlung, EC-Karte und Kreditkarte zur Verfügung.
Für alle von uns in unserem Onlineshop angebotenen Produkte stehen Ihnen als Zahlungsmittel Bank-Überweisung, Kreditkarte, Sofort-Überweisung und Paypal zur Verfügung.

§ 11 Ausschluss des kommerziellen Vertriebs oder Handels unserer Produkte von Dritten

Der Handel mit unseren Produkten in kommerzieller und gewerblicher Weise ist untersagt. Abweichendes gilt nur, sofern Sie mit uns eine abweichende Regelung getroffen haben.
 
§ 12 Verfügbarkeit und Ausfall von Surfsessions

Die Inanspruchnahme unseres Angebots hängt von der Verfügbarkeit ab. Die Verfügbarkeit können Sie unserem Kalender auf unserer Website entnehmen, oder telefonisch erfragen.
Die Verfügbarkeit kann tage- oder stundenweise aufgrund von Instandhaltungs- oder Instandsetzungsarbeiten, aus Witterungsgründen, Fällen höherer Gewalt oder behördlicher Überprüfungen eingeschränkt zur Verfügung stehen. Wir behalten uns in diesen Fällen das Recht vor, einen gebuchten Termin kurzfristig zu verschieben oder abzusagen. Der Gutschein oder das Surfticket behält in diesem Fall ihre Gültigkeit.
Darüberhinausgehende Ansprüche gegen uns sind ausgeschlossen, sofern die Absage oder Verschiebung nicht aus Gründen resultiert, die nachweislich von uns zu vertreten sind.
 
§ 13 Rücktritt

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes sind wir bis zur Buchung eines Termins bei uns berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn uns die Bereitstellung unseres Angebots aus tatsächlichen oder wirtschaftlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist. Gleiches gilt bei Fällen von höherer Gewalt.
Im Falle eines Rücktritts gemäß § 13 (1) durch uns erhalten Sie den gezahlten Kaufpreis zurück.
Darüberhinausgehende Ansprüche gegen uns auf Schadensersatz sind ausgeschlossen.
Wir werden Sie umgehend informieren, wenn ein solcher Fall eintreten sollte.
 
§ 14 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung
Binnen vierzehn Tagen nach Abschluss haben Sie das Recht, diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.
 
Zur Ausübung Ihres Widerrufsrechts wenden Sie sich bitte an:
 
Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Sport KG
Landsberger Allee 270
10367 Berlin
Email: info@wellenwerk-berlin.de
 
Der Widerruf muss mittels einer eindeutigen Erklärung bei uns eingehen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist ist es ausreichend, die Erklärung zur Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.
 
Folgen der Erklärung des Widerrufs
Im Falle eines Widerrufs durch Sie erhalten Sie alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben unverzüglich zurück. Für die Rückzahlung verwenden wir das Zahlungsmittel, das Sie beim Kauf eingesetzt haben. Ihnen entstehen für die Rückzahlung keine Entgelte.
 
Die Rückzahlung erfolgt, sobald die Ware bei uns eingegangen ist, oder wir einen Versendungsnachweis von Ihnen erhalten haben.
Die Ware muss innerhalb von vierzehn Tagen an uns zurückgesendet oder übergeben werden.
 
Bei Beginn der Inanspruchnahme der Leistung innerhalb der Widerrufsfrist haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der den bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der vertraglich vereinbarten Leistung entspricht.
 
Das Widerrufsrecht besteht, sofern die Parteien nicht anderes vereinbart haben, nicht bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht. (§ 312g (2) Nr. 9 BGB)

Ende der Widerrufsbelehrung
Wir bitten Sie zu beachten, dass aufgrund der gesetzlichen Regelung des § 312g (2) Nr.9 BGB kein Widerrufsrecht für den Kauf von Surftickets ( §2 (3) ) besteht.
 
§ 15 Zutritt zum Wellenwerk

Die Öffnungszeiten des Wellenwerks können Sie auf unserer Webseite einsehen. Wir behalten uns vor, das Wellenwerk vorübergehend zu schließen, wenn unsere Kapazitätsgrenze erreicht ist.
Das Betreten des Wellenwerks ist Besuchern, die alkoholisiert sind oder unter Drogeneinfluss stehen, nicht gestattet.
Ihre Haustiere sind im Wellenwerk willkommen. Aus Sicherheitsgründen dürfen Sie Ihre Haustiere nicht mit in den Surfbereich nehmen.
Die Mitnahme von Speisen und Getränken ins Wellenwerk ist nicht gestattet. Gleiches gilt für unsere Außenbereiche.
Die Mitnahme und der Konsum von alkoholischen Getränken und Drogen sind im Wellenwerk nicht gestattet. Gleiches gilt für die Mitnahme von Waffen und gefährlichen Gegenständen.
 
 
§ 16 Hausrecht

Unsere Mitarbeiter sind berechtigt das Hausrecht auszuüben, Abmahnungen auszusprechen und Hausverbote zu erteilen. Wir werden von unserem Hausrecht insbesondere dann Gebrauch machen, wenn Besucher Einrichtungen, andere Besucher oder Mitarbeiter des Wellenwerks gefährden oder stören. Gleiches gilt, wenn sich Besucher durch Ihr Verhalten selbst gefährden und die Anweisungen des Personals oder die Teilnahmeregeln missachten.
Bei schuldhafter Missachtung der Teilnahmeregeln oder der Anweisungen unserer Mitarbeiter können Sie von der Inanspruchnahme unseres Angebots ausgeschlossen werden.
 
§ 17 Datenschutz

Der Datenschutz ist für uns ein hohes Gut. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Begründung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses notwendig sind, erheben, übermitteln, verarbeiten und speichern wir nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Anderes gilt, wenn Sie gesondert zu einer weitergehenden Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben. Nähere Informationen sind unseren Datenschutzhinweisen zu entnehmen.
 
§ 18 Videoüberwachung

Zu Ihrem Schutz und Ihrer Sicherheit werden einzelne Bereiche des Wellenwerks videoüberwacht. Dies gilt insbesondere für den Parkplatz, den Eingangs- und Shopbereich und das Surfbecken. Auf dem Gelände des Wellenwerks wird durch Hinweisschilder auf den Einsatz von Videoüberwachungstechnik hingewiesen.

§ 19 Änderung dieser AGB

Wir behalten uns vor diese AGB zu ändern, sofern dies zu einem Ausgleich der gegenseitigen Interessen des Vertragsverhältnisses oder zur Einhaltung der rechtlichen Bestimmung notwendig ist. Änderungen, die Sie im Vergleich zu den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden AGB schlechter stellen sind nur wirksam, wenn sie aufgrund von rechtlichen oder technischen Veränderungen nach Vertragsschuss notwendig geworden und nicht von uns zu vertreten sind.
Die Änderung von wesentlichen Regelungen dieser AGB nach Vertragsschluss erfordert Ihre Zustimmung. Die Zulässigkeit solcher Änderungen richtet sich danach, ob sie unter Abwägung der gegenseitigen Interessen zumutbar sind.
Ansonsten gelten jeweils die AGB, die auf unserer Webseite in der jeweiligen Fassung abrufbar sind.
 
§ 20 Schutzrechte und eingetragene Marken

Der Inhalt unserer Webseite unterliegt Schutzrechten und Rechtsvorschriften zum Schutz des geistigen Eigentums. Die Gültigkeit dieser Rechte wird von Ihnen anerkannt. Gleiches gilt für Inhalte und Informationen von Partnern auf unserer Webseite.
Das „Wellenwerk“ und „BLNC“ sind eingetragene Marken. Die Veröffentlichung, Nutzung und Verwertung von Inhalten dieser Marken, die Ihnen auf unserer Website zugänglich gemacht werden, ist ohne die vorherige, schriftliche Zustimmung unsererseits untersagt.
 
§ 21 Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

Der Sitz der Wellenwerk Berlin GmbH & Co. Sport KG ist der Erfüllungsort, soweit dies rechtlich zulässig ist.
Gerichtsstand ist Berlin.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
 

Stand 12/2018
AGB Wellenwerk Berlin